Eva Faenger HPE

Eva Faenger, Head of Inclusion & Diversity DACH

Hewlett Packar Logo

HPE ist ein globales Platform-as-a-Service-Unternehmen vom Edge bis zur Cloud, das Ihr Unternehmen transformieren wird. Wie? Wir helfen Ihnen dabei, alle Ihre Daten und Anwendungen zu vernetzen, zu schützen, zu analysieren und zu nutzen, wo auch immer sie sich befinden – vom Edge bis zur Cloud. Damit Sie Erkenntnisse mit der notwendigen Schnelligkeit in Ergebnisse verwandeln können, um in der heutigen komplexen Welt erfolgreich zu sein.

Als Technologieunternehmen helfen wir unseren Kunden beim digitalen Wandel – aber wir müssen uns auch selbst verändern. Die Förderung von Frauenkarrieren ist ein Hebel, um die Veränderungsfähigkeit unserer Organisation zu stärken, unser Kompetenzspektrum zu erweitern und einen inklusiven Führungsstil zu verankern.

Im Kern geht es darum, Menschen und Ideen einzubinden, die anders sind – anders als das Herkömmliche, anders als das Etablierte, anders als das, was man schon immer so gemacht hat. Das ist gerade in der digitalen Transformation lebenswichtig, weil sich jede Organisation in gewissem Umfang neu erfinden muss. Damit das gelingt, muss man ein echtes Zugehörigkeitsgefühl für Menschen schaffen, die unterschiedliche Biografien, Geschlechter, Einstellungen, Qualifikationen etc. haben. Der IoD hilft dabei, den Nutzen von Vielfalt transparent zu machen und die Voraussetzungen zu schaffen, damit Vielfalt wirken kann.

Unbewusste Voreingenommenheit ist die größte Barriere für die Förderung von Frauenkarrieren. „Think manager, think male“ ist immer noch stark in den Köpfen verankert. Tradierte Rollenbilder und Stereotype aufbrechen und Strukturen schaffen, die die neuen Rollenbilder stärken, ist eine der dringendsten Aufgaben – nicht ausschließlich aber insbesondere in Deutschland.

Statements unserer Unterstützer