Head of Diversity & Inclusion, Hays

Wir leben und arbeiten in einer Welt im Umbruch, in der Monokulturen und einseitige Perspektiven nicht mehr funktionieren. Mein Ziel ist es deshalb, Diversity & Inclusion nicht nur in unseren Unternehmensstrukturen, sondern im Mindset aller Mitarbeitenden und in unserer Unternehmenskultur zu verankern. Als Personaldienstleister, der die Arbeitswelt von morgen mit prägt, können wir so auch positiven Einfluss auf Kundenunternehmen sowie Kandidatinnen und Kandidaten nehmen und einen gesellschaftlichen Beitrag leisten.

Im Hinblick auf Diversity & Inclusion steht Deutschland im internationalen Vergleich noch ganz am Anfang. Das müssen wir dringend ändern, um international wettbewerbsfähig zu bleiben und im Kampf um Talente die Nase vorne zu behalten. Aber es ist ein langer und zäher Weg von der Absicht zur Tat. Es mangelt oft nicht am Wissen, was zu tun ist, sondern an der Bereitschaft, die Dinge auch umzusetzen. Nicht nur reden, sondern auch konkret handeln - das sollte unser aller Devise in Deutschland sein.

Der FKi bzw. IOD begleitet mich seit Beginn meiner Reise hin zu mehr Diversity & Inclusion bei Hays. Die Zusammenarbeit hat mir viele spannende Impulse und ein wertvolles Netzwerk für meine Mission geschenkt.

Partner:innen & Award-Jury